Maschinelle Ausrüstung für die Fertigung von hochqualitativen Fahrbahnübergängen und Fahrbahndehnfugen

Projektziele:
Die Fertigung von Fahrbahnübergängen „System XTEND“ ist ein arbeitsintensiver Prozess bei dem ausschließlich hochwertiges Material verwendet werden kann. Ebenso wie an das Material werden auch an die Verarbeitungsprozesse höchste Qualitätsanforderungen gestellt. Mit der Neuanschaffung von geeigneten Produktionsanlagen aktiviert Aigner Albrecht Anlagenbau das Potenzial rationeller Herstellung bei konstant hoher Qualität.

Investitionsmaßnahmen in die maschinelle Ausrüstung:

 

Schweißtechnik

Cloos Qirox
Schweißroboter QRC 350

Maschinelle Bearbeitung

SHW UF6L
Vorständerfräsmaschine

Ergebnisse:
Durch die gesteigerte Produktivität kann mit der eingesetzten Technologie auch im Bereich der Qualitätssicherung eine weitere Verbesserung umgesetzt werden. Dadurch werden die Auslastungs- und Qualitätsziele der Produktionsanlagen erreicht und die Wirtschaftlichkeit des neuen Unternehmensstandorts nachhaltig abgesichert.

Dies ist eine wesentliche Basis für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und Sicherung der positiven Unternehmensentwicklung für eine erfolgreiche Zukunft am internationalen Markt.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

 

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at